Menu

10 Tipps für mehr Bewegung im Alltag

Bewegungsmangel im Alltag?

Vermutlich kennst du dieses Gefühl genauso gut wie ich. Dieses Gefühl des Alltagstrotts und dass du einfach zu wenig für dich und deine Gesundheit getan hast. Mir persönlich ging es in der Vergangenheit leider viel zu häufig so. Aber immerhin plagt mich jetzt gerade ein ziemlicher Muskelkater – ich habe gestern mein erstes Workout mit Baby hinter mich gebracht. Und natürlich hat Danny Recht damit, dass ich so doll Muskelkater hab, liegt daran, dass ich lange Zeit viel zu wenig für mich getan habe. Damit meint er nicht unbedingt, dass ich noch nie in einem Fitnessstudio war. Er meint viel eher die kleinen Dinge im Alltag, die ich lange Zeit nicht beachtet habe. Dabei macht Kleinvieh auch Mist – das weiß doch schließlich jeder, der mal ein Sparschwein besessen hat. Wie schnell kommt da eine beachtliche Summe zusammen?! Genauso ist es auch mit der Bewegung. Und um mir und dir das (wieder) bewusst zu machen, kommen hier meine Tipps für mehr Bewegung im Alltag!

5 Tipps für mehr Bewegung, die sich ohne großen Zeitaufwand umsetzen lassen

  1. Gehe zu Fuß! Es ist dabei egal, ob es der Weg zum Bäcker, zum Briefkasten oder einmal um den Block ist. Jeder Schritt zählt!
  2. Putze deine Wohnung mit mehr Schwung! Lächerlich? Finde ich nicht. Denn deine Wohnung muss eh geputzt werden. Warum stellst du dabei nicht deine Musik mal etwas lauter und legst ein paar Dancemoves ein?
  3. Nutze die Treppen statt Fahrstuhl! Mal ehrlich, in Fahrstühlen treffen durch diverse Menschen zig verschiedene Gerüche und Ausdünstungen aufeinander. Schon deine Nase und aktiviere deine Muskeln.
  4. Nutze die Werbepausen! Wenn du mal wieder richtig Lust auf deine Lieblingssendung hast, verbiete es dir nicht. Nutze einfach die vielen Werbepausen, um ein paar Runden durch die Wohnung zu laufen.
  5. Nutze einen Schrittzähler! Dieser Tipp hängt natürlich mit Tipp Nr. 1 und Nr. 4 zusammen. Dennoch finde ich, dass ein Schrittzähler noch den Extrakick geben kann, um das Ziel zu erreichen.

5 weitere Tipps für mehr Bewegung im Alltag

  1. Fahre mit dem Rad zur Arbeit! Das erfordert zwar morgens früher aufzustehen, aber es sorgt dafür, dass ein paar Pfunde purzeln.
  2. Such dir eine „challenge“ aus dem Internet aus! Es gibt tausend verschiedene Fitnesschallenges, denen du dich stellen kannst. Ganz einfach und kostenlos bei dir zu Hause.
  3. Such dir sportliche Freunde! Echte Sportmuffel tun deiner Figur nicht gut und demotivieren eher – so ist zumindest meine traurige Erfahrung. Mische deinen Freundeskreis also gut durch und such dir Freunde, mit denen du dich zum Sport treffen kannst.
  4. Verbringe deine Freizeit mit Kindern! Egal, ob du dir dafür deine Kinder schnappst, die Kinder deiner Verwandten „ausleihst“ oder du dich (ehrenamtlich) engagierst. Kinder freuen sich immer über eine extra Runde Bewegung.
  5. Baue einen Sportkurs in deinen Alltag ein! Dies ist vielleicht der aufwendigste Tipp, aber ein Stündchen in der Woche hast du bestimmt für Sport übrig. Langfristig eignet sich der Sportverein, aber um etwas neues auszuprobieren, kannst du gut einen Kurs bei der VHS buchen. So lernst du außerdem neue Leute kennen! Mir persönlich hat der Yogakurs während der Schwangerschaft super viel Spaß gemacht!

Hast du noch weitere Tipps? Wie baust du etwas Bewegung in deinen Alltag ein?

2 Replies to “10 Tipps für mehr Bewegung im Alltag”

  1. Tolle Tipps. Mein Alltag ist seit langer Zeit eher aktiv, immer mit Fahrrad und zu Fuß statt Auto. Und Rolltreppen und Fahrstühle meide ich.
    Weitere Ideen waren 5-10 Kniebeugen bei jedem Gang aufs Klo oder durch die Wohnung laufen, wenn man telefoniert.

    Liebe Grüße

    • Hey Tabea, die Idee mit den Kniebeugen ist ja toll! Da musste ich erstmal breit grinsen. 😉
      Liebe Grüße,
      Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *