Menu

„A wie Apfel“ – Totebag [12x kreativ]

Wie ein Apfel auf die Tasche kommt

Für die Kreativ-Challenge von Anne schwebte mir von Anfang an vor, endlich mal wieder einen Jutebeutel zu gestalten. Oder wie es heutzutage heißt: eine Totebag. Das habe ich schon einige Male mit meinem Großen gemacht, beruflich mit den Kindern und manchmal auch ganz still für mich. Die meisten Ergebnisse habe ich, bzw. wir, verschenkt. So habe ich noch gut die riesige Freude einer Freundin in Erinnerung, als ich ihr ein Buch schenkte, das in einer Tasche steckte, die von mir passend zum Buch gestaltet war. Mit unserem Großen hab ich, als er noch ein Kleinkind war, Stoffmalkreiden gekauft. Mit denen hat er in der Adventszeit wie wild Taschen bemalen dürfen. Diese Taschen wurden dann an die Familienmitglieder vom Weihnachtsmann ausgeliefert. Freudestrahlen auf allen Seiten.

Eine einzige dieser Taschen behielt ich jedoch selbst, als treuen Begleiter beim Einkauf. Mittlerweile ist die Farbe ziemlich verblichen, dient aber noch als Hintergrund für meine heutige Variante: A wie Apfel!

Inspiriert haben mich übrigens die vielen tollen Varianten auf Pinterest, die ich schon seit einer Ewigkeit auf meinem Board sammle. Klick!

„A wie Apfel – Totebag“ – so geht’s!

Zu aller erst solltest du deinen Stoffbeutel ohne Weichspüler waschen, um Industrierückstände zu entfernen. Beim Beginnen der Bemalung muss deine Tasche natürlich bereits trocken und ggf. gebügelt sein.

Lege deinen Arbeitsplatz nun mit etwas alter Zeitung oder Pappe aus. So schützt du dich vor kleinen und großen Farbunfällen. Dann legst du in die Tasche deine Vorlage und (!) etwas vom Zeitungspapier, um die Rückseite der Tasche vor Farbrückständen zu schützen. Es wäre sehr ärgerlich ein wunderbares Design zu entwickeln und dann die Rückseite zu „verschmutzen“. Solltest du noch sehr unsicher sein, fixierst du deine Vorlage vorsichtig mit ein paar Stecknadeln.

Dann startest du bereits mit dem Schriftzug. Ziehe die Konturen der Buchstaben in einer kräftigen Farbe nach. Danach füllst du die Buchstaben mit einer völlig anderen Farbe aus, um einen coolen Kontrast zu schaffen.

Lass dein Design auf der Totebag trocknen und fixiere erst danach die Farbe mit Hilfe eines Bügeleisens. Dafür legst du einen anderen Baumwollstoff über deine bemalte Tasche und bügelst mit der Baumwolleinstellung deines Bügeleisens vorsichtig über alle Schichten.

Extratipp: Sollte dir dein Design überhaupt nicht gefallen, wasche es vor der Fixierung aus und starte dann einfach einen neuen Versuch!

2 Replies to “„A wie Apfel“ – Totebag [12x kreativ]”

    • Hi Tabea,
      probier das unbedingt aus! Es macht wirklich riesigen Spaß! Mir gefallen auch die Ergebnisse mit den Stoffmalkreiden sehr und ich werde damit noch weiter arbeiten und mir weitere Motive überlegen!
      Liebe Grüße,
      Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .