Menu

Flammkuchenschnecken oder „raus aus dem Sommerloch“

Flammkuchenschnecken – einfacher geht es nicht

Vielleicht gehörst du zu den regelmäßigen Lesern und hast in der letzten Woche gemerkt: hier stimmt etwas nicht. Genau, zum ersten Mal, seit wir unseren blog betreiben, gab es eine Lücke im Programm. Ein so genanntes Sommerloch. Wie es dazu kam? Einerseits läuft die Eingewöhnung in die Kita für unseren Kleinen und wie das nun mal so ist, startet diese Phase gesundheitlich eher holprig. So war es auch bei ihm und wir kämpfen seit zwei Wochen mit Husten und zwischenzeitlichem Fieber. Gar nicht schön, wenn es die Kleinen so erwischt. Andererseits waren wir in den Wochen davor schon recht viel unterwegs, so dass wir keine Beiträge vorbereitet hatten. Dazu kam, dass einfach immer mal wieder etwas Anderes zu tun war und ich habe das Gefühl, dass die letzten Wochen einfach anstrengend waren. Die Beitragspipeline war also ebenfalls schon leer.

Bei dem ganzen Chaos wundert es also nicht, dass es bei uns ab und an schnell und einfach gehen musste. Dafür sind die Flammkuchenschnecken perfekt und haben auch am nächsten Tag als Snack noch wunderbar geschmeckt. Das perfekte Rezept also, um vorbereitet zu sein. Egal was kommt, gemütliches Picknick oder stressige Tage – die Flammkuchenschnecken sind der Hit!

Flammkuchenschnecken – das Rezept

Wasche und putze zuerst die Frühlingszwiebeln, bevor du sie in feine Ringe schneidest. Rolle dann deinen Pizzateig auf einem Backblech aus und bestreiche ihn mit Schmand. Verteile nun schon die Speckwürfel sowie den Gouda auf deinem Teig. Schon kannst du zu Salz und Pfeffer greifen und würzen. Sei mit dem Salz ggf. etwas vorsichtiger, da der Speck teilweise sehr würzig ist.

Nun rollst du den Teig von der Längsseite her auf. Das ist anfangs ein wenig frimelig, wird aber schnell ganz einfach. Deine Rolle schneidest du nun in Scheiben, die du wiederum auf dem Backblech verteilst.

Backe deine Schnecken so wie du den Pizzateig backen würdest (also ggf. auf die Packung schauen, falls du gekauften Pizzateig verwendest). Achte darauf, dass die Flammkuchenschnecken nicht zu dunkel werden. Schon fertig!

Extratipp: Du hast etwas mehr Zeit zum Kochen? Dann schau doch mal den Artikel zum Kochen mit Achtsamkeit an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.