Jeder Neuling braucht Inspiration, Tipps und Tricks – auch du!

Es mag sein, dass du mit einem grünen Daumen auf die Welt gekommen bist und dein allererster Garten wie von allein grünt und blüht. Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, dass du, so wie ich, alles erst erlernen musst. In diesem Jahr startet mein allererstes Gartenjahr und ich bin voller Vorfreude auf das was kommen mag.

Da der Schrebergarten ganz neu gestaltet werden und viel mehr Anbaufläche für Obst und Gemüse erhalten soll, benötigte ich vor allem Inspiration und Information darüber, wie ein Garten geplant wird. Denn trotz der Vorfreude auf einen hohen Anteil der Selbstversorgung, sollen meine Kinder noch ausreichend Platz zum Spielen haben. Keine ganz so leichte Aufgabe, finde ich.

Gartenblogs, die du als Neuling kennen solltest!

  • Der Gartenblog der Hauptstadtgärtnerin ist natürlich immer einen Besuch wert. Zumal dort reichlich Tipps für Schrebergärten und andere Themen vorhanden sind, die vor allem die Neulinge unter uns interessieren dürften.
  • Natürlich ist das Garten Fräulein nicht ganz unbekannt – zu Recht, schließlich hat sie bereits einige Bücher veröffentlicht. Trotzdem möchte ich sie hier erwähnen, falls du doch noch nicht über ihren wunderbaren Gartenblog gestolpert bist. Ganz besonders interessant sind für uns Neulinge natürlich die Artikel über die Beetplanung. Und wer genauso gerne kocht und neue Rezepte ausprobiert, sollte unbedingt mal bei den Rezeptideen vorbeischauen!
  • Anne, die auf dem Blog vom Landleben ihre Erfahrungen teilt, lässt uns neben vielseitigen anderen Themeninhalten intensiv am Wachstum ihres Gartens teilhaben. Dort findest du unter anderem ihr Gartentagebuch, das sie liebevoll „Gartenguckloch“ nennt. Inspiration pur und zeitgleich eine Befriedigung für jeden heimlichen Gartenvoyeur.
  • Kein klassischer Blog ist hingegen das Format Grünesblut, dass optisch wie eine Tageszeitung daher kommt. Dort findest du allerlei spannende Interviews, die deinen Horizont rund um das Gärtnern definitiv erweitern werden.
  • Bei Marie, die auf Wurzelwerk viele hilfreiche Tipps teilt, bist du vor allem dann besonders gut aufgehoben, wenn das allererste Gartenjahr mit Anbau von Obst und Gemüse bevorsteht. Hier findest du nämlich tolle Tipps für einen Anbauplan.

Jetzt bist du gefragt – kennst du tolle Gartenblogs?!

Kennst du weitere Gartenblogs, die ich als Neuling unbedingt kennen sollte? Oder führst du vielleicht sogar selbst einen Gartenblog und teilst deine Erfahrungen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar!


2 Kommentare

Anne · 23. April 2019 um 6:12

Guten Morgen,

Mensch, da google ich gerade nach Gartenblogs, entdecke deinen schönen Artikel und sehe dann, dass du sogar mein Blog darin vorstellst – merci! 🙂

Ich lese auch ganz gerne beim kleinen Horrorgarten mit, einem Schrebergarten aus Köln: https://der-kleine-horror-garten.de/

Liebe Grüße
Anne

    schmackofazzo · 23. April 2019 um 10:48

    Oh, vielen Dank für den weiteren Tipp! Den Horror-Garten kenne ich noch gar nicht.

    Liebe Grüße,
    Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.