Gebratener Tofu trifft Salat – yummi!

Salat ist langweilig? Wer behauptet denn so etwas? Du etwa? In unseren Augen ist Salat nicht nur super gesund (zumindest in den meisten Fällen), sondern auch noch äußerst abwechslungsreich. Alle Zutaten können beliebig getauscht und angepasst werden. Regionalität uns Saisonalität sind außerdem für die meisten Salate ganz easy umzusetzen – das ist toll für die Umwelt! Falls du darüber hinaus weniger Plastikmüll verursachen möchtest, empfehle ich dir einen Ausflug zum Biohändler auf dem Wochenmarkt. Probier es aus, es lohnt sich!

Was jetzt noch fehlt, um deinen Salat von einer unterschätzen Beilage zur Hauptmahlzeit zu befördern, ist ein köstliches Salattopping. Das gibt jedem Salat das gewisse Etwas. Neben der klassischen Variante mit Nüssen und Samen, kannst du Rosinen oder Cranberries verwenden. Wenn du etwas mehr Zeit hast, empfehlen wir dir dringend dieses wunderbare Topping aus gebratenem Tofu!

Gebratener Tofu als Salattopping – das Rezept

200g Tofu | 1 EL Speisestärke | etwas Salz & Pfeffer | etwas Öl | etwas Paprikapulver | etwas Currypulver

Schneide den Tofu in kleine Würfel (tupfe ihn aber zuvor nicht trocken). Gebe in eine große, verschließbare Dose die Speisestärke sowie etwas Salz und Pfeffer und das Paprika- und Currypulver. Füge die kleinen Tofuwürfel hinzu und verschließe die Dose fest. Schüttle diese solang, bis alle Würfel rundherum mit etwas Speisestärke bedeckt sind.

Gebe nun die Würfel in eine Pfanne mit heißem Öl und brate sie ein paar Minuten scharf an.

Anschließend kannst du die Würfelchen als Topping über deinen Salat geben.

Noch mehr Rezepte gesucht?

Hast du noch mehr Lust auf köstliche und vegane Rezepte? Dann probier doch diese hier mal aus:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.