Menu

Lachs mit Senfkruste

Da wird der Lachs in der Pfanne verrückt…

…oder war das der Hund?! Wie auch immer, eigentlich wollte ich dieses tolle und schmackhafte Rezept mit einem Zitat über Lachs aufpeppen. Denn ich habe schon zu oft darüber gejammert, dass eigentlich zu wenig Fisch bei mir auf dem Teller landet. (Hier kannst du das Ganze nochmal nachlesen!)

Aber: es gibt keine schönen Zitate! Zumindest nicht auf den Internetseiten meines Vertrauens, wenn ich mal wieder einen schlauen Spruch benötige! Oder wie findest du diesen Satz: „Lachse, Gründling, Bürschling, Hecht sind im Januar nicht schlecht, doch Bedingung ist zumeist: Erst erwischen, eh‘ man speist.„? Völlig altmodisch, oder? Also startet der Kochvorgang wohl heute ohne schönes Zitat – ran an den Herd und schnell eine schöne Senfkruste gezaubert!

Lachs mit Senfkruste – das Rezept

Beginne mit dem Anrühren der „Senfkruste“. Dafür verrührst du den Senf mit Dill, Zitronensaft und etwas Salz und Pfeffer. Dann spülst du die Lachfilets kalt ab und tupfst sie trocken.

Aus der Alufolie faltest du die „Schiffe“, in die du den Lachs hineinlegst. Dann bestreichst du den Lachs mit dem Senf.

Backe die „Lachsschiffe“ im Ofen für ca. 15 Minuten, bevor du sie auf den Tellern anrichtest. Hervorragend dazu passt Kartoffelstampf und ein Kohlrabi-Möhren-Gemüse, welches man fix in der Pfanne angart.

Kennst du denn schöne Zitate über das Kochen? Es muss ja nicht der Lachs sein, der da die Hauptrolle spielt! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *