Menu

Müsliriegel – ideal für unterwegs

Konsequent plastikfrei einkaufen…

…ist manchmal gar nicht so einfach. Trotzdem kann ich an dieser Stelle behaupten, dass Danny und ich die meißten Hürden überwunden haben. Unser Leben wird von Tag zu Tag von weniger (Plastik-) Müll begleitet. Doch blieben dabei auch die Kekse, Müsliriegel und Knabberstangen auf der Strecke. Klar, aus dem Alter der Knabberstangen ist auch das jüngste Familienmitglied langsam raus. Aber wir alle haben ein paar Kekse und vor allem Müsliriegel vermisst, besonders wenn wir unterwegs sind. Der Aufwand welche selbst zu machen sollte möglichst gering sein und auch im Alltag zu bewältigen sein. Dazu müssen natürlich auch Zutaten her, die es unverpackt und möglichst immer in unserem Vorrat gibt. Beide Punkte erfüllt das Rezept, das ich ursprünglich durch Tasty Katy entdeckt habe. Allerdings habe ich das Rezept an unsere Bedürfnisse und Vorräte angepasst und in eine Riegelform gebracht. Heraus gekommen sind super leckere Müsliriegel, die ratz fatz verputzt sind.

Müsliriegel – das Rezept

Zermatsche die beiden Bananen mit Hilfe einer Gaben zu Brei und gebe das Cashewmus hinzu. Verrühre die Masse gründlich.

Rühre nun die Haferflocken sowie die restlichen Zutaten gründlich unter.

Dann gibst du je einen Esslöffel der Masse auf das Backblech und schiebst es mit Hilfe eines Küchenhelfers in Riegelform. Achte dabei darauf, dass die Rosinen immer mit dem Rest verbunden sind. Sie fallen sonst später raus.

Backe die Riegel ca. 15 Minuten und lass sie gut auskühlen.

Guten Appetit!

 

One Reply to “Müsliriegel – ideal für unterwegs”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.