Müslitaler – vegan und zuckerfrei

Beitragsbild Müslitalre

Zuckerfreie Snacks – perfekt zum Mitnehmen

Der Frühling ist da und damit steigt wieder die Dauer der Aufenthalte im Schrebergarten oder im Wald. Und je länger wir draußen sind, desto mehr bewegen wir uns. Und Bewegung an der frischen Luft macht soooo hungrig! Wer kennt es nicht? Daher zaubere ich häufig ein paar Müslitaler für die Kids und mich. Sie kommen im Gegensatz zu vielen gekauften Riegeln ohne weißen Industriezucker und andere zusätzliche Süßungsmittel aus.

Der Arbeitsaufwand ist wirklich klein und braune Bananen haben wir sowieso irgendwie immer, genauso wie Nussmus aller Art. Das Nussmus lässt sich in diesem Rezept wunderbar variieren und ersetzen, ganz nach euren Vorlieben. Die Rosinen könntet ihr ebenfalls ganz einfach durch ein paar gehackte Haselnüsse ersetzen und so ganz eurer Lust und Laune freien Lauf lassen. 

Pinterest Pin Müslitaler

Müslitaler – das Rezept

2 Bananen | 1 Tasse Haferflocken | 1/2 Tasse Rosinen | 1 EL Mandelmus* | etwas Salz | etwas Zimt

Zermatscht die beiden Bananen mit Hilfe einer Gaben zu Brei und gebt das Mandelmus hinzu. Verrührt die Masse gründlich.

Rührt nun die Haferflocken sowie die restlichen Zutaten gründlich unter.

Dann gebt ihr je einen Esslöffel der Masse auf das Backblech und formt daraus Taler (sie müssen nicht perfekt kreisrund sein). Achtet dabei darauf, dass die Rosinen immer gut mit dem Rest der Masse verbunden sind. Sie fallen sonst später raus.

Backt die Taler ca. 15 Minuten und lasst sie gut auskühlen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliatelinks, also sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar