Osterhasenbande – ab ins vegane Osterkörbchen!

Ostern vegan feiern – natürlich geht das! 

Ist diese Osterhasenbande nicht niedlich? Was? Es ist euch zu früh über Ostern nachzudenken? Vielleicht ist es tatsächlich noch etwas früh, um über das Befüllen der Osterkörbchen nachzudenken oder gar darüber zu sprechen. Im letzten Jahr war ganz genau das Gegenteil der Fall: ich war zu spät dran! Irgendwie kam Ostern für mich ganz plötzlich und so waren sämtliche veganen Ostersüßigkeiten bereits ausverkauft. Da stand ich nun – was sollte der Hase denn nun verstecken? Auf dem allerletzten Drücker wurde ich noch kreativ. Damit es auch in diesem Jahr keine enttäuschten Kinder gibt, habe ich mich also recht früh ans Werk gemacht, um die Osterhasen zu unterstützen. Zumal ein paar Exemplare der lustigen Osterhasenbande sich noch per Post auf den Weg machen wollen. Die Großeltern persönlich zu besuchen gestaltet sich momentan ja etwas schwierig. Sicherheit geht vor. 

Keine Angst, die Hasen sind im Prinzip ganz einfach gemacht. Alles was ihr dafür braucht ist etwas Zeit und einen Hasenausstecher. Es handelt sich nämlich um einen einfachen Basisteig für Ausstecherle. Einfach in Hasenform ausstechen und dekorieren.

Bei der Dekoration der Hasen habe ich natürlich ebenfalls auf vegane Zutaten geachtet und mich dementsprechend gleich doppelt gefreut, als die veganen Schokolinsen endlich wieder erhältlich waren. Falls euch diese Kurzanleitung jetzt etwas zu ungenau war, folgt natürlich das genaue Rezept!

Osterhasenbande – das Rezept

Für den Teig: 250g vegane Butter (kalt) | 125g Zucker | 375g Weizenmehl | etwas gem. Vanille
Für die Dekoration: vegane weiße Kuvertüre*vegane Schokolinsen*

Vermischt für den Teig zunächst den Zucker mit dem Mehl sowie etwas gemahlener Vanille. 

Knetet die kalte Butter unter, so dass ein glatter Keksteig entsteht. Das geht am besten mit den Händen. Lasst dann den Teig für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. 

Rollt den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aus und stecht vorsichtig die Osterhasen aus. 

Lasst die Osterhasen für ca. 10 Minuten bei 180° Celsius backen und dann gut auskühlen! Achtung, solltet ihr die Hasen zu früh bewegen, sind sie noch weich und brechen schnell!

Sobald die Osterhasen gut abgekühlt sind, könnt ihr die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Bestreicht vorsichtig die Hasen mit der Kuvertüre und drückt dann die Schokolinsen behutsam in die noch feuchte Kuvertüre. Es soll so wirken, als würden wir nur süße Hasenpopos sehen. Eine Dekoration für das Gesicht ist dementsprechend nicht nötig. 

Lasst die Osterhasenbande nun gut trocknen, bevor ihr sie verpackt. 

Schon fertig – viel Spaß beim Verstecken!

Pinterest-Pin vegane Osterhasen

Weitere Überraschungen zum Osterfest gesucht?

Falls ihr gern mit weiteren Plätzchen das Osterkörbchen füllen wollt, probiert doch mal die Schoko-Bananen-Cookies aus. Die sind wirklich schnell und einfach gemacht! 

Für die Kaffeetafel am Nachmittag eignet sich dieser Mandelkuchen mit Schokoganache perfekt – die Zuckerstreusel lassen sich ja ganz einfach in passendere austauschen. Lediglich der köstliche Kirschkuchen mit Marzipan macht ihm Konkurrenz!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliatelinks, also sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.