Menu

Overnight Oats – drei Varianten

Vom Grundrezept zu köstlichen Varianten

Warum wir Overnight Oats so sehr lieben und das Grundrezept kannst du hier noch einmal nachlesen. In dem Blogbeitrag haben wir jedoch bislang nur das Grundrezept mit dir geteilt. Rezepte für Overnight Oats sind aber voller Abwechslung und es gibt bestimmt tausende Varianten, die so im Internet zu finden sind. Wir wollen heute drei köstliche Varianten mit dir teilen! Für alle Rezept varianten benötigst du die Zutaten vom Grundrezept, das du am besten am Abend vorbereitest. Die weiteren Zutaten fügst du einfach morgens frisch hinzu.

Für die Blaubeer-Muffin-Oats benötigst du zusätzlich 100g Blaubeeren und etwas Vanille aus der Mühle. Wasche die Blaubeeren gründlich ab und schichte sie mit dem Grundrezept in ein Glas. Etwas Vanille drüber mahlen – fertig!

Brownie-Oats sind überhaupt nicht kompliziert und auch hier kann der Ofen aus bleiben. Du benötigst zusätzlich: 1TL Kakaopulver, 1EL grobe Schokostückchen (am besten Zartbitter) und 1EL grob gehakte Walsnusskerne. Vermische das Kakaopulver gründlich mit dem Grundrezept und gebe die Schokolade, sowie die Walnusskerne als Topping über deine Oats.

Für die Möhrchenkuchen-Oats benötigst du: 100g geraspelte Möhre, 1El gehackte Haselnüsse und 1 EL Mandelmus (ob es weißes oder braunes Mandelmus ist, entscheidet allein deine Vorliebe). Mische das Mandelmus gut unter das Grundrezept. Mische die geraspelte Möhre sowie die gehackten Nüsse nur grob unter. Wenn du magst kannst du noch weitere ganze Nüsse als Topping auf deine Portion Overnight Oat geben.

One Reply to “Overnight Oats – drei Varianten”

  1. Hach, sieht das immer lecker aus. Und das, wo ich doch gar nicht so ein Freund dieser Oats bin… Vielleicht gebe ich ihnen mit dem Rezept mir den Möhren aber doch noch eine letzte Chance 😉

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *