Menu

Schwarzer Rettich-Salat

Wurzelgemüse in der Hauptrolle

Auch wenn es draußen nicht so aussieht – der Winter ist da. Und damit ist es höchste Zeit neue Rezepte mit Wurzelgemüse auszuprobieren. Umso passender, dass Eva von evchenkocht sich für das blogevent cxxxvii Gerichte mit Wurzelgemüse gewünscht hat.

Es haben schon viele Leute an der Aktion teilgenommen und ich hab bereits tolle Rezepte entdeckt. Zum Beispiel hat mich das Wurzelgemüse aus dem Ofen sofort angesprochen. Falls du jedoch eher Lust auf eine cremige Suppe hast, wirst du hier fündig!

Wir selbst haben uns dieses Mal für einen köstlichen Salat mit Forelle entschieden! Die Aromen harmonieren einfach wunderbar zum Rettich und zergehen förmlich auf der Zunge.

Schwarzer Rettich-Salat  – das Rezept

Wasche zuerst gründlich die Frühlingszwiebeln ab und schneide diese in Ringe. Dann schälst du den schwarzen Rettich und reibst ihn fein.

Vermische den Joghurt mit dem Öl zu einer Salatsoße und schmecke sie mit Salz und Pfeffer, sowie ggf. einigen Kräutern gut ab.

Gebe die Salatsoße zum geriebenen Rettich und den Frühlingszwiebeln und vermische alles gründlich.

Jetzt schneidest du die Birne in feine Scheiben und garnierst damit den Salat.

Schon fertig!

Hast du in diesem Winter auch schon mit Wurzelgemüse gekocht? Wenn ja, dann hinterlasse gerne einen Link im Kommentar, wir kommen gerne mal bei dir vorbei!

 

2 Replies to “Schwarzer Rettich-Salat”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.