Menu

Süßkartoffel-Hack-Auflauf

Die Sache mit dem Einkauf

Auch der Süßkartoffel-Hack-Auflauf ist wieder eins der Rezepte, die definitiv von der Qualität der Zutaten leben. Nur leider sind solche Zutaten im Harzvorland selbst für die Supermärkte scheinbar nur schwer zu beschaffen. Mit frischem Obst und Gemüse kann unser Städtchen wirklich nur auf dem Wochenmarkt (am Donnerstag!) glänzen. Doch meine Tage in der Elternzeit sind gezählt und damit wird meine Möglichkeit enden, hier wöchentlich auf den Markt zu gehen. Eine Alternative muss her. Dringend. Sonst verliere ich beim Anblick der Ware beim Einkauf schon die Lust am Kochen. Allyouneedfresh.de ist da vermutlich eine echte Alternative für mich. Vor allem das große Biosortiment überzeugt mich.

Für dieses Abendessen musste ich mich zum Glück nicht persönlich mit dem Einkauf beschäftigen – Danny hat mich von vorn bis hinten verwöhnt, während ich das Kunstmuseum in Wolfsburg besucht hab. Danny war einkaufen, hat ein 3-Gänge-Menü gezaubert und ganz nebenbei noch unser Baby den ganzen Tag gehütet. Herrlich, so ein Verwöhn-Mama-Tag!

Süßkartoffel-Hack-Auflauf – das Rezept

Zuerst schälst du die Süßkartoffeln, schneidest sie in Scheiben und kochst sie ca. 5 Minuten vor. Lass sie nicht ganz weich werden, sonst werden sie im Auflauf zu matschig.

In der Zwischenzeit schneidest du die Zwiebel in feine Würfel, hackst den Knoblauch und gibst beides mit dem Hackfleisch in eine heiße Pfanne. Brate das Hackfleisch gut durch. Gebe das Tomatenmark kurz vor dem Garpunkt dazu und brate es ebenfalls kurz an. Würze das Hackfleisch mit etwas Salz, Pfeffer sowie Oregano und gebe dann die Sahne hinzu.

Gebe nun ca. die Hälfte der Süßkartoffeln in eine große Auflaufform, schichte die Hälfte des gebratenen Hackfleisches zusammen mit der Hälfte des Fetas darüber. So hast du drei Schichten erhalten. Die vierte Schicht besteht wieder aus Süßkartoffeln, darauf folgt der Rest vom Hack und darüber gibst du erneut eine Schicht Feta.

Die geschichteten Zutaten bedeckst du jetzt mit dem geriebenen Mozzarella.

Backe den Auflauf für ca. 30 Minuten bei 180° Celsius.

Guten Appetit!

Hast du schon einmal Lebensmittel im Internet bestellt? Welche Erfahrungen hast du da gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.