Menu

Überbackener Blumenkohl in scharfer Tomatensoße

Blumenkohl ist toll – nicht nur für Kochanfänger

Es ist mittlerweile fast vier Jahre her, dass Danny und ich uns kennen lernten. Er hatte mir ein virtuelles Lächeln per Flirtapp geschickt, wir trafen uns und zack – ich war verknallt. Durch meinen damaligen Job haben wir uns zu den unterschiedlichsten Zeiten getroffen und Dates in schicken Restaurants waren nicht so unser Ding. Also haben wir uns oft gegenseitig bekocht. Blöd nur, dass ich recht häufig dran war mit kochen, einfach weil er zu mir kam. Meine Küche war viel zu klein und nicht gut ausgestattet (dafür wunderschön!), das Gefühl richtig gut zu kochen hatte ich auch nicht und viel Zeit schon gar nicht. Da hab ich den Blumenkohl für uns entdeckt – DAS Gemüse für Kochanfänger schlechthin, wie ich finde. Vielseitig, günstig und recht einfach handzuhaben. (Denn wer keine Zeit und keinen Platz hat, den Strunk umständlich zu entfernen, der greift einfach auf die Tiefkühlvariante zurück, die zudem das ganze Jahr verfügbar ist. Die gibt es in Pappverpackung (also plastikfrei) und ist vitamintechnisch auch nicht schlecht aufgestellt. Liegt doch die „Frischware“ häufig schon einige Tage im Supermarkt herum und verliert Nährstoffe.)

Ganz oft hab ich uns „damals“ das Blumenkohl-Curry gekocht. Jetzt war es aber an der Zeit für eine neue Variante – ebenfalls super lecker und auf jeden Fall wert nachgekocht zu werden!

Überbackener Blumenkohl in scharfer Tomatensauce – das Rezept

Fange mit dem Blumenkohl an – wasche und putze ihn oder, falls du zur TK-Variante gegriffen hast, lass den Blumenkohl etwas antauen.

Dann schneidest du die Zwiebel in feine Würfel und hackst den Knoblauch sehr fein. Beides dünstest du für ein bis zwei Minuten in einem Topf mit heißem Öl an. Dann gibst du schon das Tomatenmark und die passierten Tomaten hinzu.

Lass alles einmal aufkochen und würze die Tomatensauce mit Sambal Oelek. Schmecke die Sauce dann gut mit Salz und Pfeffer ab und füge ggf. noch etwas mehr Sambal Oelek hinzu.

Gebe die Tomatensauce und den Blumenkohl in eine Auflaufform. Dann bestreust du alles mit dem gezupften Mozzarella oder einem anderen Käse deiner Wahl. Lass den Blumenkohl für ca. 20 Minuten im Ofen bei 180° Celsius backen. Tipp: der Blumenkohl sollte nicht zu weich werden, sondern „bissfest“ bleiben. So schmeckt er den meisten Menschen einfach besser.

Zum Servieren streust du etwas gehackten frischen Schnittlauch oder andere gehackte Kräuter auf die Portionen.

Guten Appetit!

One Reply to “Überbackener Blumenkohl in scharfer Tomatensoße”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.