Menu

Unsere 3 Lieblingsrezepte zur Resteverwertung

Lebensmittel einfach wegwerfen? Ein absolutes NoGo!

Nicht erst seit ich den Film „Taste the waste“ geguckt habe, finde ich es regelrecht grausam Lebensmittel einfach weg zu werfen. Schon immer bin ich damit sehr vorsichtig umgegangen. Vielleicht liegt es tatsächlich an meiner Erziehung, dass mir sehr bewusst ist, dass ich mit dem Wegwerfen ungenutzter Dinge nicht nur meine Ressourcen (sprich Geld) unnötig erschöpfe, sondern auch die der Erde. Trotzdem kommt es ab und zu vor, dass der schönste Zustand von Obst und Gemüse einfach schon vorbei ist, bevor ich es verarbeite. Das wird vermutlich in der kommenden Erntesaison wieder ab und an der Fall sein, wenn ich ehrlich bin. Damit aber trotzdem nichts weggeworfen werden muss, teile ich hier unsere 3 Lieblingsrezepte zur Resteverwertung!

Unsere 3 Lieblingsrezepte zur Resteverwertung

  1. Gemüsesuppen wie unsere Apfel-Gemüse-Suppe lassen sich prima variieren und an die Vorräte anpassen.
  2. Bald ist wieder Rhabarberzeit – da können die nicht ganz so hübschen Exemplare zu einem erfrischendem Saft verwandelt werden!
  3. Auch Smoothies lassen sich wunderbar aus Resten zaubern. Das beweist unser Kokos-Bananen-Smoothie, den wir in unseren Flitterwochen gezaubert haben.

2 Replies to “Unsere 3 Lieblingsrezepte zur Resteverwertung”

  1. Guten Morgen,

    ja, Resteverwertung geht immer! Wir achten auch darauf, nichts wegwerfen zu müssen.
    Suppen gibt’s bei uns ebenfalls gern mit bunten Zutaten, oder eine Gemüsepfanne, oder Soßen (das Gemüse dafür ggf. püriert)… da gibt’s so viele tolle Möglichkeiten! Über trocken gewordenes Brot freut sich der Hund, der das ab und an knuspern darf.

    Liebe Grüße
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.