Wochenplanung mit der Capsule Kitchen [+Freebie]

Wochenplanung mit der Capsule Kitchen ist super einfach

Es ist gar nicht so lange her, da dachte ich noch, dass meine Familie umso zufriedener mit meinen Gerichten ist, je komplizierter mein Wochenplan ist. Teilweise verbrachte ich einen ganzen Vormittag damit über Kochbüchern und der Pinterest-App zu grübeln, was ich wohl kochen sollte. Nein, das ist leider nicht übertrieben dargestellt, sondern die schlichte Wahrheit. Durch die viele Zeit, die ich dann jedoch im Schrebergarten verbrachte, entwickelte sich mein Kochstil viel einfacher. Ich war weniger gestresst, ja, machte einfach weniger Tamtam um meine Kochkünste. Zack, die Abendessen wurden wesentlich entspannter – für die ganze Familie. Die logische Konsequenz für mich war die Bildung einer Capsule Kitchen, wie ich es in diesem Blogartikel bereits beschrieb. Das Ergebnis: Wochenplanung mit der Capsule Kitchen ist super einfach!

Heute zeige ich euch, wie mein Plan für die Wintersaison aussieht und wie genau ich vorgegangen bin. Passt den Plan einfach an eure Vorlieben und Bedürfnisse an. Ihr könnt aber auch einfach meine Planung 1:1 übernehmen. Dazu findet ihr ein kleines Freebie am Ende dieses Blogartikels.

So funktioniert der Wochenplan mit der Capsule Kitchen

Um schnell und einfach mit der Hilfe der Capsule Kitchen zu kochen, beginnt ihr am besten bei euren Lieblingsgerichten. Welche immer wieder kehrenden Basics könnt ihr erkennen? Ist es wie bei uns, dass immer wieder Kartoffeln und Nudeln auftauchen? Esst ihr oft Salat? Auch eine Reihe von Gerichten ohne bestimmte Basis ist okay. Das sind in meinem Fall die Lieblingsgerichte meiner Kinder, sowie einmal in der Woche die Suppen, die wir im Winter so gern essen. Überlegt euch also  5 – 7 Basiskategorien. Bei 7 Basiskategorien habt ihr für jeden Tag der Woche einen anderen Ausgangspunkt, bei z.B. 5 Grundzutaten wiederholt ihr eure liebste dementsprechend oft, um auf 7 Wochentage zu kommen.

Ordnet eure Basics je einem Wochentag zu. Achtet dabei auf regelmäßige Termine. Ich persönlich gehe am Mittwoch Abend zum Sport. Damit ich danach nicht noch kochen muss, bereite ich im Laufe des Tages einen Salat zu. Der wartet dann im Kühlschrank auf mich. 

Nun überlegt ihr euch für die Grundzutaten Gerichte, die ihr immer wieder gern esst und die euch schnell und einfach von der Hand gehen. Achtet dabei möglichst auf die Saisonalität und Regionalität der Zutaten. Dafür erstellt ihr euch im Wechsel der Jahreszeiten einfach einen neuen Wochenplan. Meinen Wochenplan für den Winter seht ihr auf dem Bild unten. 

Aber was ist denn jetzt mit dem Erlernen neuer Gerichte? Nun, dafür hab ich mir den Sonntag frei gehalten. Je nachdem, was am Sonntag anliegt und wann wir von Ausflügen zurück nach Hause kommen, gibt es ein Resteessen oder ich nehme mir Zeit und probiere ein neues Rezept aus. Vielleicht entdecken wir so ein neues Lieblingsgericht.

Für eure Einkaufsliste, müsst ihr nun nur noch eure Basics plus regionales sowie saisonales Obst und Gemüse beachten. So habt ihr immer eine Auswahl an möglichen Rezepten ohne Aufwand. Denn der Alltag kommt dann ja doch oft anders als gedacht. 

Meine Einkaufsliste sieht zur Zeit oft so aus: Nudeln, Kartoffeln, Reis, Rapsöl, Kokosmilch, Obst und Gemüse der Saison…  

Einen Wochenplan mit der Capsule Kitchen Schritt für Schritt erstellen

  1. Überlegt euch eure Lieblingsgerichte. Beachtet dabei natürlich auch die Lieblingsgerichte der anderen Familienmitglieder. 
  2. Erstellt anhand der Lieblingsgerichte eine Liste mit 5 – 7 Basics und verteile diese auf die Wochentage. 
  3. Ordnet den Wochentagen, bzw. euren Basics, Gerichte zu, die euch leicht von der Hand gehen. (Es sollten mind. 4 sein, damit ihr im Verlaufe des Monats eine gewisse Abwechslung habt.) Vergesst dabei nicht, die Saisonalität und Regionalität zu beachten. 
  4. Erledigt eure Einkäufe. 
  5. Kochen. 
  6. Essen und genießen. 

Freebie für die Wochenplanung mit der Capsule Kitchen

Als kleinen Bonus und weil ich so glücklich über das neue Design des blogs bin, erhaltet ihr für eure Wochenplanung mit der Capsule Kitchen ein Freebie in drei Varianten! 

Die erste Variante ist mein persönlicher Wochenplan in der Winteredition. Ihr dürft ihn gern 1:1 verwenden, falls ihr keine Lust haben solltet, selbst einen zu erstellen. 

Die zweite Variante ist die abgespeckte Variante. Dort habe ich den Wochentagen zwar meine eigenen Basics zugeordnet, ihr habt aber für eigene Rezeptideen eine Menge Platz. 

Die dritte Variante ist ein leerer Wochenplan, der darauf wartet komplett mit euren Ideen und Vorstellungen gefüllt zu werden. 

Hier könnt ihr euch das Freebie downloaden

Schreibe einen Kommentar