Menu

Zuckerfreie Möhren-Cupcakes – eine Alternative zum Klassiker

Alternative gesucht und gefunden!

Es ist gar nicht so lange her, da hab ich mit meinem Großen im Urlaub einen klassischen Möhrenkuchen gebacken. Mit Marzipanmöhren und allem, was halt so dazu gehört. Der Kuchen war köstlich und wurde von uns allen sehr genossen. Trotzdem haben mich zwei Dinge daran gestört: der viele Zucker und die gekauften Marzipanmöhrchen. Zwar hab ich mittlerweile entdeckt, dass ich die Marzipanmöhrchen ganz einfach selbst machen könnte, dennoch ist das keine Lösung für unseren Alltag. Meine gewünschte Deko sollte noch einfacher sein, schließlich möchte ich meine Möhren-Cupcakes öfter mal backen.

Den Zucker hab ich kurzer Hand durch einen gut gemeinten Schuss Agavendicksaft ersetzt. Niemand, nicht mal meine Zuckerschnuten der Familie, haben den Zucker noch vermisst und es wurde mehrfach zugegriffen. Die Cupcakes sind also süß genug – Zucker ade!

Zuckerfreie Möhren-Cupcakes – das Rezept

Rasple zuerst die Möhren sehr fein. Lege ein paar Raspeln zur Seite. Diese beträufelst du ggf. mit etwas Zitronensaft, damit die „Möhrenzesten“ nicht bräunlich werden.

Trenne die Eier und schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Das Eigelb verrührst du mit etwas Agavendicksaft. Gebe die gemahlenen Mandeln sowie die Hirseflocken nach und nach zum Eigelb. Hebe nun die geraspelten Möhren sowie das Eiweiß vorsichtig unter.

Gebe nun den Teig in eine Muffinform (Papierförmchen eignen sich hier nur bedingt, da das Papier an dem Teig kleben bleiben könnte). Backe die Cupcakes ca. 15 Minuten bei 180° Celsius (Umluft). Sie sollten sich goldbraun färben.

Lasse die Cupcakes gut auskühlen und bereite in der Zwischenzeit die Creme vor. Dafür verrührst du einfach den Frischkäse mit etwas Agavendicksaft. Vergiss das Abschmecken nicht, damit deine Creme nicht zu süß wird. Verteile die Frischkäsecreme zum Schluss auf den Cupcakes und dekoriere mit ein paar bereitgestellten „Möhrenzesten“.

Schon fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.